Zum Inhalt springen

Avatar: The Way of Water – Mega-Erfolg an den Kinokassen

Es ist geschafft: James Camerons „Avatar: The Way of Water“ ist der sechste Film, der das weltweite Einspielergebnis von 2 Milliarden Dollar geknackt hat. Es ist zudem der dritte Film des Regisseurs, der dieses Meilenstein erreicht hat, neben „Titanic“ und natürlich dem ursprünglichen „Avatar“.

Dieser Mega-Erfolg wurde vor dem Wochenende angekündigt, als der weltweite Umsatz des Sequels von 20th Century Studios/Disney auf 2.024 Milliarden Dollar durch Sonntag stieg. Dazu gehören 1.426 Milliarden Dollar aus dem Ausland. Das bedeutet, dass „The Way of Water“ im Ausland zum viert erfolgreichsten Film aller Zeiten geworden ist und nur von „Avatar“, „Avengers: Endgame“ und „Titanic“ übertroffen wird. Damit hat James Cameron das Anrecht auf drei der vier erfolgreichsten Filme aller Zeiten an den internationalen Kinokassen. Nicht schlecht.

Dieser Erfolg zeigt einmal mehr, dass James Cameron ein Meister seines Fachs ist und dass seine Filme bei Zuschauern, trotz aller Kritik am ersten Avatar, auf der ganzen Welt sehr beliebt sind. Es bleibt abzuwarten, ob „Avatar: The Way of Water“ den Rekord des ersten „Avatar“ als weltweit erfolgreichsten Film aller Zeiten brechen wird. Eins ist jedoch sicher, der Film hat einen beeindruckenden Erfolg hingelegt und hat sich einen Platz in der Riege der erfolgreichsten Filme aller Zeiten gesichert.